Kindertraining

Beim Kindertraining steht grundsätzlich der Spaß am Aikido im Vordergrund. Hier werden die Kinder langsam an die Welt der Kampfkunst herangeführt.

Die Kinder setzen sich mit ihren Ängsten während des Trainings auseinander
(z. B. Fallen, größere Kinder,…) Sie entwickeln ein gesundes Selbstvertrauen, Ihre eigene „Ich“-Stärke und den Umgang mit anderen. Während des Trainings ist der Gegner auch gleichzeitig der Partner, es wird gemeinsam geübt.

Kinder lernen Grenzen anderer zu respektieren. Prinzipiell geht es um Haltung, Strukturen, Beweglichkeit, Timing und Sicherheit.

Kindertraining:

Übung zum Freienfall: